Literatur trifft Musik & Bilder

Heinz Mayer liest Theodor Kramer und andere Dichter

Der Dichter Theodor Kramer, der Schwerpunkt unseres Abends, war nicht nur für Stefan Zweig, Franz Werfel und Thomas Mann, sondern ist auch für heutige Literaturliebhaber einer der bedeutendsten deutschsprachigen Lyriker.

Der Leser: „Theodor Kramers außergewöhnliche Schlichtheit seiner ausdrucksstarken poetischen Sprache ruft tiefe Empfindungen in unserem Sein hervor.”

Der Musiker: „Der Musiker kann ein Literaturerlebnis vertiefen, die Seele in den Worten zum Erwachen bringen.”

Der Maler: „Beim Lesen lyrischer Texte entstehen oft Bilder, die nach Papier, Leinwand, Stift und Farben rufen.”

Theodor Kramer 1897–1958 ein Kind des Weinviertels, schrieb an die 12.000 Gedichte, davon wurden etwa 2.000 veröffentlicht, den Rest hütet unsere Nationalbibliothek. Kramers Werke zeichnen sich durch seine liedhafte, kraftvolle und berührende Posie aus.

Weitere Dichter wie Hermann Hesse, Wilhelm Busch, Christian Morgenstern, Nikolaus Lenau, Eugen Roth, Erich Fried, Konstantin Wecker, Peter Turrini und Mundartgedichte von Trude Marzik, Anton Krutisch, Norbert Mayerhofer bringen einen heiteren und interessanten Schwung in unseren Abend.